Mein Twizy Blog

Das Leben mit dem Elektroauto
 

mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Der Winter 2016 die Inspektion


So jetzt aber nehme ich mir die Zeit und schreibe euch wie es mir im Winter so ergangen ist.

Bereits im Oktober fuhr ich mit meinem kleinen Twizy zum Reifenhändler meines Vertrauens in Tönisvorst.

Dort bin ich seit Jahren Kunde und hoffte das er mir die Reifen draufmacht ohne das ich zu Renault muß. Der Händler staunte nicht schlecht wie ich mit meinem neuen Quad vorfuhr, und wir beratschlagten wie wir es am besten machen.

Es sei gesagt für eine Hebebühne ist der Twizy zu klein, also kam der Wagenheber zum Einsatz, was ich zwar gut alleine hinbekomme, aber warum soll ich meine Hände schmutzig machen. Zudem weiß ich nicht mal mit wieviel Drehmoment die Reifen angezogen werden.

Nach kurzer Zeit waren die Sommerreifen runter und die Winterreifen drauf, und nun die Frage der Fragen wieviel Drehmoment, das mussten wir auch im Netz suchen und fanden  75 Nm heraus. Damit lief der kleine auch herforragend und der Winter kann kommen.

Und er kam zwar nicht so schlim wie sonst,aber es reichte um die Scheiben frieren zu lassen und das von Aussen und auch etwas von innen. Es ist halt kein Garagenwagen. Zur Leistung der Baterie sei gesagt das er im Winter nochmals etwas an Reichweite verliert, es ist halt kalt und die Zellen nehmen nicht so viel Energie auf wie sie sollen, aber für wenigfahrer wie mich reichte es alle male. 

_________________________________________________________________________

Dezember 2016 Der erste Inspektionstermin.

Das erste mal zu Elektroinspektion, was für ein Name, nun gut der Termin war schnell gemacht noch vor meinem Urlaub und ich brachte ihn in das ca 25km entfernte Autohaus und gab ihn dort ab.

Im Netz las ich das der Preis für die Inspektion ca 90,00€ Kosten soll, also weit aus günstiger als mein altes Auto und auch noch von einer Fachwerkstatt.

Mängel stelte ich keine Fest und es wurden auch keine unötigen Arbeiten durchgeführt, allerdings hätte der Mechaniker ja mal meine Uhr im Fahrzeug umstellen können, ich hatte es noch nicht gemacht. Einen Tag vor dem Urlaub war mein Auto dann auch fertig, es musste nur die Bremsflüssigkeit gewechselt werden und ich ging mit 123,00€ wenniger nach Hause.

 

So ihr lieben für heute reicht mir das schreiben hoffe ihr lasst auch ein paar komentare da .

Demnächst gibt es hier das ein oder andere auch zum nicht Elektroauto. Bis dann der E-Driver

Mein Webshop

18.6.17 18:53, kommentieren

Er fährt und fährt,aber was ist mit der Reinigung

Hallo liebe freunde der Elektro Mobilität,

ja es ist ruhig geworden um den Twizy, zum einen liegt es daran das er nach der Panne ohne weitere Probleme läuft und von daher gibt es nicht viel zu Berichten.

Aber dennoch eine Kleinigkeit
Die Sache wie bekomme ich den Twizy sauber


Am Samstag morgen , es war ein schöner Tag, stellte ich doch fest das mein Twizy dreckig war.
Ja der kleine saugt echt ne ganze Menge Schmutz vom Boden an, gerade wenn es geregnet hat. Nun gut dachte ich mir in die Waschstraße?? Ach nein mist der ist ja nicht dicht, ärgerlich also doch von Hand.


Da ich keinerlei Erfahrung hierbei hatte schnappte ich mir einen Eimer und zwei Mikrofasertücher. Der grobe Dreck war schnell gemacht ist ja klein der Twizy, und die Feinarbeit, nun ja die Erfolgte mit einem Einfachen Kunststoff Reiniger und nach zwei Stunden glänzte der Twizy wie neu.

So liebe Freunde bis demnächst
ach übrigens es gibt von mir einen Projekt Blog würde mich freuen wenn ihr den Lest und kommentiert

Mein Projektblog

8.9.16 19:31, kommentieren